Immer informiert
bleiben! mit dem
Newsletter

Hier können Sie sich zum Newsletter von Birgit Gerstorfer anmelden.

Kinder haben Rechte

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ (KiJA) ist eine weisungsfreie Einrichtung des Landes OÖ, die sich für die Rechte der Kinder und Jugendlichen im gesamten Bundesland einsetzt. Junge Menschen aber auch Erwachsene erhalten in der KiJA Hilfe und Unterstützung. Sie ist Sprachrohr für Heranwachsende und vertritt ihre Interessen auf politischer und gesellschaftlicher Ebene.

Beratung und Hilfe

In verschiedenen Lebens- oder Krisensituationen von Kindern und Jugendlichen ist die KiJA OÖ eine wichtige Anlaufstelle. Sie bietet juristische und psychosoziale Beratung an, wobei Vertraulichkeit und auf Wunsch Anonymität gewahrt werden. Selbstverständlich ist die Beratung für Kinder und Jugendliche kostenlos. Die KiJA OÖ sucht ausschließlich  in Absprache mit den KlientInnen nach geeigneten Lösungen und nimmt Kinder und Jugendliche als GesprächspartnerInnen ernst.

 

Sprachrohr und Interessensvertretung

Die KiJA OÖ vertritt die Interessen von Kindern und Jugendlichen auch über den Einzelfall hinaus. Dies geschieht unter anderem durch Begutachtung von Gesetzen und durch Anregungen an den Gesetzgeber, durch Interventionen und Empfehlungen an Politik, Gericht und Verwaltungsbehörden. Auch durch Initiativen sowie Mitarbeit in Arbeitskreisen sollen Verbesserungen für Kinder und Jugendliche in unserem Land erreicht werden.

 

Prävention und Information

Kinderrechte sind Menschenrechte! Sie müssen als solche uneingeschränkt gelten und sollen daher bei Kindern und Erwachsenen bekannt sein. Hier gilt der Grundsatz: Je weiter die Information über die Rechte der Kinder verbreitet ist, desto leichter wird Kinderrechtsverletzungen Einhalt geboten. Nur dann werden sie auch  in unserer Gesellschaft geachtet.

 

Opferschutzstelle des Landes OÖ

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft ist auch eine Anlaufstelle für Opfer von länger zurückliegenden Missbrauchshandlungen und anderen Gewalttaten in öffentlichen nicht kirchlichen Einrichtungen.